Liedduo
Romberger – Kroupa
Eröffnungsspielzeit 2007.2008 „Reflexionen“
„Abglanz der Wiener Jahrhundertwende“

Die beiden Musiker haben sich durch ihre Lehrtätigkeit an der Musikhochschule
Detmold kennen und schätzen gelernt und haben seitdem immer wieder höchst
unterschiedliche Konzertprogramme gemeinsam erarbeitet.


Die Mezzosopranistin Gerhild Romberger, in Sögel im Emsland geboren und
aufgewachsen, ist mit einer außergewöhnlich farbigen und samtenen Stim-
me begabt. Sie studierte an der Hochschule für Musik in Detmold bei Heiner
Eckels und belegte Kurse bei Prof. Annie Schoonus, Mistsuko Shirai und
Hartmut Höll. Ihre umfangreiche Konzerttätigkeit in den Bereichen Orato-
rium, Lied und Moderne führte sie auf zahlreiche bedeutende Konzertpodien
im In- und Ausland. Gerhild Romberger hat sich schon sehr früh auch dem
Unterrichten gewidmet, lehrt seit 1993 an der Hochschule für Musik Detmold
und hat seit kurzem ebendort eine Professur inne.
Schwerpunkte ihrer Arbeit bilden Liederabende unterschiedlichster Thema-
tik. Ihre Fähigkeit des Absoluthörens macht sie zu einer gefragten Inter-
pretin der zeitgenössischen Musik. Das Repertoire Rombergers umfasst
alle großen Alt- und Mezzo-Partien des Oratorien- und Konzertgesangs
vom Barock über die Klassik und Romantik bis hin zur Literatur des 20.
Jahrhunderts. Nach einem Konzert mit der Münchner Philharmonie
schwärmte die Presse im Nachhinein: "Die schöne Stimme der Altistin
strahlt bei aller Klarheit eine überirdische Wärme aus, mal liebevolle Mut-
ter, dann zärtliche Geliebte . Gerhild Romberger singt und die Zeit bleibt
stehen." (Süddeutsche Zeitung). Zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen
dokumentieren ihren künstlerischen Rang.



Der Komponist und Pianist Miroslav Kroupa wurde in der Slowakei in Bratis-
lava geboren und studierte zunächst am dortigen Konservatorium Klavier
und Komposition. Anschließend ging er für vier Jahre nach Ungarn, wo er
an der Franz-Liszt-Akademie in Budapest in der Kompositionsklasse von
Jozsef Soproni eine prägende Zeit erlebte. Anschließend vervollständigte
er seine Studien in der Kompositionsklasse von Martin Christoph Redel an
der Musikhochschule Detmold und kam so nach Deutschland.
Schnell entstanden viele Kontakte, vor allem auch als Liedbegleiter und
Korrepetitor. So folgten bald Lehraufträge für Korrepetition an den Hoch-
schulen für Musik in Würzburg und in Demold, wo Miroslav Kroupa seit
1997 eine feste Stelle bekleidet. Im Auftrag der Deutschen Schubertge-
sellschaft war er Gastdozent bei Meisterkursen für Sänger, zuletzt mit
Norman Shettler in Moers und an der Folkwang Hochschule in Essen. Er
begleitet regelmäßig bei hochrangigen Wettbewerben und spielt bundes-
weit zahlreiche Konzerte mit jungen Sängern.
Die jüngste bei Cantate erschienene CD mit Miroslav Kroupa ist eine Auf-
nahme mit Vokalwerken von Frank Martin zusammen mit den Sängern
Volker Arendts, Bariton und Susanna Martin, Sopran.