Vierte Spielzeit 2010.2011
„Gestalten“

Im Zentrum LIED lädt zu seiner Vierten Spielzeit 2010.2011 unter dem Jahres-
gedanken „Gestalten“ ein. Die vier Konzerte beleuchten fiktive und reale
Gestalten mit Mignon und Max Reger, betrachten den Fahrenden Gesellen,
sowie das Wesen des Humors in den Facetten des Liedes. Die beiden ersten
Konzerte widmen sich Hugo Wolf anlässlich seines 150. Geburtsjahres. Das
erste Konzert repräsentiert die komödiantische Seite von Hugo Wolf und
anderer Komponisten. Das zweite Liedprogramm wagt den Versuch einer
musikalischen Psychoanalyse
der Gestalt Mignon ausschließlich in Liedern
Hugo Wolfs. Der dritte Konzertabend erschließt das weitgehend unbekannte
Oeuvre des – man darf es getrost so sagen – Lied-Komponisten Max Reger.
Im letzten Konzert widmet sich den Fahrenden Gesellen von Mozart, Schubert,
Wolf, Mahler und Eisler.

„Humoresken“
„Mignon auf der Freud'schen Couch“
„Max Reger – ein Schattenriss“
„Auf Gesellenreise“

Partner der Spielzeit 2010.2011