Spielzeit 2018.2019

„Kolorit“
Meeresleuchten
Schlesisch polnisch slawisch


Spielzeit 2017.2018

„Dramolett“
Lieder zum Fürchten
Drama oder Komödie?
Schäferstündchen
All the World`s a Stage


Spielzeit 2016.2017

„Die Dekade“
Übersicht
Verlaine – Episoden
Entdeckung – Szymanowski
Erste Dekade - Zweiter Zyklus
Radiosendung


Spielzeit 2015.2016

„Frauengestalten“
Übersicht
Dirnen Nutten Huren
Johanna und Agathe
Magelone – Walser
Ricarda Octavia Huch
Marienleben
Radiosendung


Spielzeit 2014.2015

„Essenzen“
Übersicht
Emily Dickinson – Einkehr
Little Late Night Überbrettl
Mit Saiten singen
Wortskulpturen Michelangelo
Einmal Heine Einmal Goethe
Radiosendung
Wiederholungskonzerte 1
Wiederholungskonzerte 2
Wiederholungskonzert 3
Begleitveranstaltung


Spielzeit 2013.2014

„Innenansichten“
Übersicht
The Joyce Book
Chronogramm Weihnachten
Müllerin – Er und Sie
Eisler 2. Weltkrieg Poulenc
Radiosendung
Wiederholungskonzert 1
Wiederholungskonzert 2
Vortrag „Gedankenkino Lied“


Spielzeit 2012.2013

„Schemen“
Übersicht
Firmamente Osteuropas
Luft von anderem Planeten
Panorama – Ballade
Gewaltsame Liebe
Wiederholungskonzerte


Spielzeit 2011.2012

„Legenden“
Übersicht
Once upon a time...
Schumanns Rheinlegenden
Mondestrunken – Pierrot
Gehörtes – Ungehörtes
Radiosendung


Spielzeit 2010.2011

„Gestalten“
Übersicht
Humoresken
Mignon auf Freud`scher Couch
Max Reger Schattenriss
Auf Gesellenreise


Spielzeit 2009.2010

„Passionen“
Übersicht
Liebe und Leidenschaft
Winterreise und Zwilling
Zur Karwoche
Feuer der Walpurgisnacht


Spielzeit 2008.2009

„Silhouetten“
Übersicht
Visionär Friedrich Hölderlin
Mallarmé Der Unfaßbare
Landschaftsbild Österreich
Side-Show – Charles Ives


Spielzeit 2007.2008

„Reflexionen“
Übersicht
Herbstspiegelung
Betrachtungen zum Abschied
Wiener Jahrhundertwende
Des Waldes Widerschein
Werkstattkonzert


Fünfte Spielzeit 2011.2012
„Legenden“


Konzert 4
Mittwoch, den 18. April 2012
Köln, Belgisches Haus, Neumarkt – 19:30 Uhr

„Gehörtes – Ungehörtes“

Ingrid Schmithüsen, Sopran – Thomas Palm, Klavier
Hans Winking, Erzähler


In diesem Konzert wird der Gedichtzyklus „Abendröte“ von Friedrich
Schlegel
, Lyrik am Schnittpunkt von Erkenntnisstreben und Empfindsamkeit,
erstmals vollständig in Musik gesetzt erklingen. Franz Schubert hat in den
Jahren 1819 und 1820 elf Gedichte daraus vertont. Es ist unbekannt, ob
Schubert an die Vertonung aller Gedichte gedacht hat. Im Zentrum LIED hat
die reizvolle Aufgabe, die fehlenden elf, in den Zyklus eingestreuten Gedichte
in Musik zu setzen, als Kompositionsauftrag dem renommierten zeitgenössi-
schen Komponisten Manfred Trojahn anvertraut. Erleben Sie die Urauffüh-
rung dieses in einzigartiger Weise romantische und zeitgenössische Klänge
verbindenden Schubert-Trojahn-Schlegel-Zyklus!

Das Auftragswerk wurde gefördert durch die Kunststiftung NRW, das
Kulturamt der Stadt Köln, die SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn,
den WDR und HWH.

Was sonst...
Programm im Detail als PDF: Programm Gehörtes – Ungehörtes
Auftakt als PDF: Auftakt Gehörtes – Ungehörtes © Hans Winking

Auswahl aus dem Live-Mitschnitt:
MP3: Schubert Die Berge – Schmithüsen, Palm
MP3: Schubert Der Knabe – Schmithüsen, Palm
MP3: Trojahn Als die Sonne nun versunken – Schmithüsen, Palm
MP3: Schubert Das Mädchen – Schmithüsen, Palm
MP3: Trojahn Der Wasserfall – Schmithüsen, Palm
MP3: Trojahn Die Blumen – Schmithüsen, Palm

Echo des Konzerts: „Gehörtes – Ungehörtes“