Spielzeit 2017.2018

„Dramoletts“


Spielzeit 2016.2017

„Die Dekade“


Spielzeit 2015.2016

„Frauengestalten“


Spielzeit 2014.2015

„Essenzen“


Spielzeit 2013.2014

„Innenansichten“


Spielzeit 2012.2013

„Schemen“
Konzert 1
Konzert 2
Konzert 3
Konzert 4


Spielzeit 2011.2012

„Legenden“
Konzert 1
Konzert 2
Konzert 3
Konzert 4


Spielzeit 2010.2011

„Gestalten“
Konzert 1
Konzert 2
Konzert 3
Konzert 4


Spielzeit 2009.2010

„Passionen“
Konzert 1
Konzert 2&3
Konzert 4
Konzert 5


Spielzeit 2008.2009

„Silhouetten“
Konzert 1
Konzert 2
Konzert 3
Konzert 4


Spielzeit 2007.2008

„Reflexionen“
Konzert 1
Konzert 2
Konzert 3
Konzert 4
Werkstattkonzert


Sechste Spielzeit 2012.2013
„Schemen“


Konzert 3
Mittwoch, den 27. Februar 2013
Köln, Belgisches Haus, Neumarkt – 19:30 Uhr

„Panorama – Ballade“
WDR-3 live dabei

Christoph Prégardien, Tenor – Michael Gees, Klavier
Hans Winking, Erzähler


Echo – Presse

Belsazars Lallen
Kölner Stadtanzeiger, den 1. März 2013
von Gerhard Bauer
(Die Antwort auf unsere Anfrage zur Veröffentlichung des Artikels steht
noch aus.)


Echo – Zuhörer-Zuschriften

"Es war wie eine tolle Märchenstunde!"

"Ich habe das Konzert im Radio verfolgt. Wie gerne wäre ich live dabei
gewesen. Aber der Funke sprang auch im Radio absolut über. Großartig!"

"Zwar hatte ich am Wochenende ein wenig im Internet über Prégardien
recherchiert und ich wußte auch, daß er einen ungwöhnlichen Begleiter
hatte, aber auf das, was dann kam, war ich doch nicht wirklich vorbereitet.
Die Räumlichkeiten und das Publikum stimmten mich bereits auf einen
schönen Abend ein. Und nun konnte ich das ganze Programm intensiv
genießen. Der Sänger gestaltete, zwischen Licht und Schatten wechselnd,
auch schauspielernd, vor Allem aber mit gekonnter Technik, sodaß ich wie
gebannt auf dem Stuhl saß. Der Pianist war so ganz mein Fall: Mutiges,
farbiges Spiel, hörend, reagierend, den Sänger stets in den Affekten
unterstützend. Dieses Miteinander, Gegeneinander, miteinander Spielen
hat mich sehr fasziniert und ist genau die Art Begleitung, die ich liebe.
Ich wurde an diesem Abend reich beschenkt, weil ich wieder einen kleinen
Bereich der Musik zurückbekommen habe."

"Danke für diesen wundervollen Abend. Ich zehre noch von der schönen
Darstellung der mir zum Teil bekannten Balladen."

"Den Liederabend habe ich sehr genossen, nicht zuletzt wegen den
Entdeckungen Killmayer und die Komposition von Gees!, grossartig
interpretiert."

"Es hat mich sehr gefreut mitzuerleben, wie wertvoll die Arbeit von Im
Zentrum Lied ist und wie viel Zuspruch sie findet. Das Konzert hat mir
sehr gut gefallen und war für mich ein besonderes Erlebnis, da es mir
neue, bisher unerschlossene Räume der Musik eröffnet hat."

"Ich habe das Konzert zum Teil verfolgen können. Das, was ich gehört
habe, war toll!!!!!"

"Es ist leider nun schon ein paar Tage her, aber wir wollten Ihnen doch
sagen, dass wir vollkommen glücklich über den Liederabend von Prégardien
waren: wir haben schon lange nichts so Schönes mehr gehört. Das gilt aber
auch für den Pianisten. Er hat phänomenal gespielt und ich würde gerne
mehr über ihn wissen. Gibt er auch Solokonzerte?"

"Christoph war in großartiger Form! Michael Gees gleichfalls! Da konnte
nur allererste Sahne rauskommen."

"Das war ein Konzertabend der Superlative!"

"Wir sind immer noch begeistert von der Musik und den tollen Künstlern."

"Ich habe es genossen, fast alle Texte selber immer noch auswendig zu
können und sie dann so hinreißend in Musik umgesetzt und vorgetragen
zu bekommen. Ihnen allen einen großen Dank!"

"Wie kann Prégardien erzählen. Das war phänomenal. Und sein Begleiter
setzt dann immer noch einen drauf."

"Das war einer der schönsten Konzertabende meines Lebens!"

"Auf diese Weise möchte ich Dir nur noch einmal versichern, dass das
Konzert mit Pregadién und Gees wahrhaftig ein grosses Erlebnis für uns
alle gewesen ist. Das war das erste Konzert für mich seit meiner Krankheit
und die reinste Wohltat."