Zehnte Spielzeit 2016.2017
„Die Dekade“

10 Jahre ist es her, dass Im Zentrum LIED gegründet wurde. Wir werden
zweistellig und präsentieren unsere Zehnte Spielzeit 2016.2017. Sie trägt
den Namen „Die Dekade“ und präsentiert drei Konzerte.
Wir beginnen mit „Episoden“ aus dem dramatischen Leben von Paul Ver-
laine
, der vor zwölf Dekaden im Alter von nur knapp 52 Jahren starb und
in dieser kurzen Lebensspanne die französische Lyrik mit lautmalerischen
Versen zum Klingen gebracht hat.
Im April 2017 widmen wir dem vor acht Dekaden verstorbenen, polnischen
Komponisten Karol Szymanowski ein ganzes Konzert. Das klingt ungewöhn-
lich, ist es auch, und sollte es nicht sein, denn er ist für das Lied genau so
bedeutend wie Maurice Ravel oder Benjamin Britten.
Zum 10jährigen Jubiläum haben wir dank der tatkräftigen Unterstützung
des Kulturamts der Stadt Köln und des Landschaftsverbands Rheinland ei-
nen Kompositionsauftrag vergeben können. Der Berliner Komponist Marius
Felix Lange
(1968*) mit musikalischen Wurzeln in Köln – er hat hier Geige
studiert, und seine Oper “Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist
es heiß” auf ein Libretto von Elke Heidenreich wurde an der Kölner Oper
uraufgeführt – vertont für Im Zentrum LIED Gedichte von Theodor Storm,
dessen Geburtsjahr zwanzig Dekaden zurückliegt.

„Paul Verlaine – Episoden“
„Entdeckungen – Karol Szymanowski“
„Erste Dekade – Zweiter Zyklus“

Partner der Spielzeit 2016.2017