Spielzeit 2018.2019

„Kolorit“
Meeresleuchten
Schlesisch polnisch slawisch


Spielzeit 2017.2018

„Dramolett“
Lieder zum Fürchten
Drama oder Komödie?
Schäferstündchen
All the World`s a Stage


Spielzeit 2016.2017

„Die Dekade“
Übersicht
Verlaine – Episoden
Entdeckung – Szymanowski
Erste Dekade - Zweiter Zyklus
Radiosendung


Spielzeit 2015.2016

„Frauengestalten“
Übersicht
Dirnen Nutten Huren
Johanna und Agathe
Magelone – Walser
Ricarda Octavia Huch
Marienleben
Radiosendung


Spielzeit 2014.2015

„Essenzen“
Übersicht
Emily Dickinson – Einkehr
Little Late Night Überbrettl
Mit Saiten singen
Wortskulpturen Michelangelo
Einmal Heine Einmal Goethe
Radiosendung
Wiederholungskonzerte 1
Wiederholungskonzerte 2
Wiederholungskonzert 3
Begleitveranstaltung


Spielzeit 2013.2014

„Innenansichten“
Übersicht
The Joyce Book
Chronogramm Weihnachten
Müllerin – Er und Sie
Eisler 2. Weltkrieg Poulenc
Radiosendung
Wiederholungskonzert 1
Wiederholungskonzert 2
Vortrag „Gedankenkino Lied“


Spielzeit 2012.2013

„Schemen“
Übersicht
Firmamente Osteuropas
Luft von anderem Planeten
Panorama – Ballade
Gewaltsame Liebe
Wiederholungskonzerte


Spielzeit 2011.2012

„Legenden“
Übersicht
Once upon a time...
Schumanns Rheinlegenden
Mondestrunken – Pierrot
Gehörtes – Ungehörtes
Radiosendung


Spielzeit 2010.2011

„Gestalten“
Übersicht
Humoresken
Mignon auf Freud`scher Couch
Max Reger Schattenriss
Auf Gesellenreise


Spielzeit 2009.2010

„Passionen“
Übersicht
Liebe und Leidenschaft
Winterreise und Zwilling
Zur Karwoche
Feuer der Walpurgisnacht


Spielzeit 2008.2009

„Silhouetten“
Übersicht
Visionär Friedrich Hölderlin
Mallarmé Der Unfaßbare
Landschaftsbild Österreich
Side-Show – Charles Ives


Spielzeit 2007.2008

„Reflexionen“
Übersicht
Herbstspiegelung
Betrachtungen zum Abschied
Wiener Jahrhundertwende
Des Waldes Widerschein
Werkstattkonzert


Zehnte Spielzeit 2016.2017
„Die Dekade“


Konzert 1
Mittwoch, den 19. Oktober 2016
Köln, Institut français – 19:30 Uhr
Sachsenring 77, 50677 Köln, (Haltestelle Ulrepforte)

„Paul Verlaine – Episoden“
in Zusammenarbeit mit dem Institut français

Karola Pavone, Sopran – Boris Radulović, Klavier – Sophie Rasmussen, Viola
Andreas Durban, Erzähler

Konzertkarten bei KölnTicket und an der Abendkasse


Er ist der meist vertonte französische Dichter überhaupt, Paul Verlaine
(1844-1896), dessen Maxime für sein Dichten „De la musique avant toute
chose“ (zunächst Musik, dann alles Übrige) lautete. Das Programm erzählt
Episoden seines dramatischen Lebens und stellt viele wichtige französische
Liedkomponisten vor, u.a. Gabriel Fauré, Reynaldo Hahn, Charles Koechlin,
Charles Bordes, Ernest Chausson, Gabriel Dupont, Louis Vierne, Charles
Loeffler und Edgar Varèse. Der rote Faden des Programms bilden die Ver-
laine-Vertonungen von Claude Debussy.