Valentin Ruckebier

Bass

Spielzeit 2023 | 2024

„HINAN“
| Konzert 5 Donnerstag, den 4. Juli 2024 | 18:30 Uhr Kammermusiksaal im Humboldt-Gymnasium Kartäuserwall 40, 50676 Köln

Sänger und Komponist – welch rare Paarung! Valentin Ruckebier ist in beiden Feldern erfolgreich. Zu unserem Jahresgedanken ‘Das Ewig-Weibliche’ hat er das Werk HINAN geschrieben. Das Konzert wird mit einem dreistimmigen vokalen Satz der Mystikerin Hildegard von Bingen eröffnet und endet vor der abschließenden Uraufführung von HINAN mit den ‘Visionen der Hildegard von Bingen’ von Sofia Gubaidulina. Im Programm stehen ein Wiegenlied der in Auschwitz ermordeten Ilse Weber, Gedichte der mit 17 Jahren verstorbenen Elisabeth Kulmann, die Robert Schumann vertonte und ‘Reflets’, eine Komposition der im Alter von 24 Jahren von einer Lungenentzündung hinweggerafften hochbegabten Lili Boulanger. Traurige Geschichten und ewig Weibliches.

Anna Sophia Theil, Sopran | Verena Kronbichler, Mezzosopran | Valentin Ruckebier, Bass | Martin van Sas, Klavier >>> zum Ticketverkauf zurück

Beitrittserklärung                   Satzung                   Partner & Förderer                   Impressum                  Datenschutz               Facebook

Valentin Ruckebier

Bass

„HINAN“

| Konzert 5
Donnerstag, den 4. Juli 2024 | 18:30 Uhr
Kammermusiksaal im Humboldt-Gymnasium
Kartäuserwall 40, 50676 Köln

Sänger und Komponist – welch rare Paarung! Valentin Ruckebier ist in beiden Feldern erfolgreich. Zu unserem Jahresgedanken ‘Das Ewig-Weibliche’ hat er das Werk HINAN geschrieben. Das Konzert wird mit einem dreistimmigen vokalen Satz der Mystikerin Hildegard von Bingen eröffnet und endet vor der abschließenden Uraufführung von HINAN mit den ‘Visionen der Hildegard von Bingen’ von Sofia Gubaidulina. Im Programm stehen ein Wiegenlied der in Auschwitz ermordeten Ilse Weber, Gedichte der mit 17 Jahren verstorbenen Elisabeth Kulmann, die Robert Schumann vertonte und ‘Reflets’, eine Komposition der im Alter von 24 Jahren von einer Lungenentzündung hinweggerafften hochbegabten Lili Boulanger. Traurige Geschichten und ewig Weibliches.

Anna Sophia Theil, Sopran | Verena Kronbichler, Mezzosopran | Valentin Ruckebier, Bass | Martin van Sas, Klavier

>>> zum Ticketverkauf

zurück

Beitrittserklärung             Satzung             Partner & Förderer             Impressum            Datenschutz               Facebook